Workcamps in Deutschland

 

Workcamps in Deutschland

Für Teilnehmende aus Deutschland ab 16 Jahren, für Teilnehmende aus dem Ausland ab 18 Jahren

Ein Workcamp in Deutschland ist eine super Gelegenheit, vor Ort internationale Erfahrungen zu sammeln. Du lernst andere Freiwillige aus der ganzen Welt kennen und kannst nebenbei noch deine Englischkenntnisse verbessern. Außerdem wirst du Deutschland dabei ganz neu entdecken können.

Hier findest du schon mal eine Auswahl an Workcamps 2024, es folgen mehr.

Melde dich an...

Teilnahmebedingungen

Wie du dich anmeldest


Workcamps at Memorial Sites

In times when democracies around the world are under threat and right-wing populist movements are gaining strength, it is particularly important to us to set an example with our workcamps at memorial sites: We want to get young people talking to each other so that they can get involved in these issues and forge ideas on how we can maintain and expand peace and democracy worldwide. That is why we are particularly pleased that many of these workcamps are co-funded by SCI’s Operating Grant under the EU’s Citizens, Equality, Rights and Values Programme (CERV)

 DE-SCI 1.27 "Create Visibility" Mittelbau-Dora Concentration Camp Memorial (Nordhausen near Weimar) 22.06. - 06.07.2024

The "Create Visibility" work and study camp with the Mittelbau-Dora concentration camp memorial is actively involved in the landscaping of the authentic site. The work to be done at the work camp is part of a larger project: the remains of the foundations of former barracks are to be gradually made visible again. This year, work will be completed on a foundation that has already been started, the so-called “infirmary“. The study part of the program includes tours, working with various sources, exchanging ideas with each other and with joint digitally supported project work, as well as excursions. Accommodation will be in beautiful shared rooms.

 DE-SCI 1.31 Working on a History Trail (Zeithain between Leipzig and Dresden) 13. - 27.07.2024

There is a "history trail" on the site of the former camp for prisoners of war in Zeithain. This trail will be maintained and renovated as part of the work camp. Landscaping, gardening and construction work will be carried out. The study part focuses on the persecution of prisoners of war in Germany during the Second World War and their fates, the development and preservation of historical sites of National Socialist crimes as well as today's approach to and the significance of remembrance and commemoration in Germany and in the participants' home countries.

DE-SCI 1.26 Defending Remembrance - Taking a stand against the right (Hamburg-Neuengamme) 20.07. - 03.08.2024

The workcamp deals with the massive shift to the right and the rise of right-wing, e.g. racist, anti-Semitic or anti-queer attitudes and attacks worldwide and their impact on commemoration. The practical work supports the work of the memorial by cleaning information boards and memorials, gardening as well as supporting the conversion of a building into a seminar house. Furthermore, the workcamp offers volunteers the opportunity to learn a lot about the history of Neuengamme concentration camp through the discussion with experts on the field. During the workcamp, the volunteers can document their experiences in the memorial’s social media account and in articles in the local newspaper.

DE-SCI 1.29 „Living diversity in the small town of Prettin“ (Prettin / Saxony-Anhalt) 22.07 - 02.08.2024

The Lichtenburg concentration camp memorial, located in the small town of Prettin, is a place of learning and remembrance with a modern exhibition about the former Lichtenburg concentration camp. The participants of the workcamp build furniture from Euro pallets for the entrance to the memorial as well as clean and maintain the outdoor area. Furthermore, the volunteers develop an art project to enhance the public's perception of Lichtenburg Castle and the memorial site. Finally, they prepare and hold a public event to present the work they have done.

DE-SCI 1.37 Searching for Traces of Forced Labour (Berlin-Schöneweide) 11. - 24.08.2024 

 At various stations in Berlin, the camp will go on a photographic search for traces of Nazi forced labor and explore the effects that the Second World War and Nazi forced labor had on the city. The results of the search for clues will be incorporated into an exhibition that will be shown at the Documentation Center and opened at the end of the camp. The study camp takes place in cooperation with the International Youth Meeting Center of the Documentation Center for Nazi Forced Labor. The volunteers will be accommodated in the youth meeting center.

DE-SCI 1.28 Never again fascism! Never again war! (Buchholz near Hamburg) 11. - 30.08.2024
In 1945, the recreation and meeting place "Heideruh" was built by the political persecutees of National Socialism, e.g. for children whose parents were persecuted, lived underground, were imprisoned in concentration camps or were murdered. To this day, Heideruh serves primarily as a place of recreation and encounter for people who speak out against fascist ideology and who stand up for peace and a more just society. The work consists of different activities, for example woodwork, the repair of the barefoot path and the intergenerational playground created by previous work camps. The study part will deal with the history of World War II, but also with questions about war and peace today.


 

Workcamps zu unseren anderen Themenschwerpunkten

DE-SCI 10.99 Roll Up Your Sleeves (bei Koblenz), 07.04. –19.04.2024                                                                                                                                    

 Das internationale Workcamp findet im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal in der Umgebung der sagenumwobenen Loreley statt. Die Teilnehmenden werden in Gärten und Weinbergen, auf alten Wanderwegen und in Wäldern, auf Trockenmauern und in Obstwiesen arbeiten. Das Arbeitsprogramm wird verschiedene Aspekte für den Erhalt der Kulturlandschaft aufzeigen, wobei der Schwerpunkt auf Landschaftspflege, Gartenkultur und Naturschutz liegt. In der Freizeit lädt die einzigartige Kulturlandschaft mit Weinbau, Burgen und Schlössern, Rheinschifffahrt, mittelalterlichen Städten und vielem mehr zum Entdecken ein. Ihr wohnt in der wunderschönen Jugendherberge in Kaub am Rhein. Alle Mahlzeiten - auf Wunsch auch vegetarisch oder vegan - werden für euch gekocht.


DE-SCI 12.4 Music Festival (Moers bei Duisburg), 13.05.2024 – 22.05.2024

Das Moers Festival ist ein Musikfestival, das seit 53 Jahren besteht und alle Arten von Musik repräsentiert, die nicht zum Mainstream gehören. Bevor das Festival beginnt, werden die Teilnehmenden die Bühnen aufbauen, die Dekoration fertigstellen und installieren, Plakate aufhängen und das Festivalgelände vorbereiten. Nach dem Festival muss alles wieder abgebaut und das Festivalgelände aufgeräumt werden. Während des Festivals helfen die Teilnehmenden bei der Kontrolle der Eingänge, unterstützen bei der Vorbereitung der Backstage-Bereiche, helfen beim Catering, unterstützen Künstler*innen, machen Botengänge und Patrouillen, spielen kleinere Rollen in Videos und Stream und verkaufen Merchandise. Zwischendurch ist viel Zeit für Musik. Untergebracht ist die Gruppe in den Räumlichkeiten des SCI:Moers auf gemütlichen Feldbetten, bitte Schlafsack und Kissen mitbringen. Dusche, Toilette, große Küche und Aufenthaltsraum sind vorhanden.


DE-SCI 10.91 Solar-Power I (Lellwangen Nähe Bodensee), 27.05. – 06.06.2024

In diesem Workcamp bauen die Teilnehmenden ein autarkes Solarenergiesystem mit Energiespeicher auf. Darüber hinaus tragen naturnahe gärtnerische Aufgaben zu einer abwechslungsreichen Arbeitserfahrung bei. Als Studypart beschäftigt sich die Gruppe mit Einsatzmöglichkeiten der Solarenergie für die Energienutzung und Warmwasserbereitung sowie mit den Prinzipien der Permakultur, dem natürlichen Gärtnern und der Artenvielfalt. Das Workcamp findet in Deggenhausertal statt. Von dort aus hat man einen tollen Blick auf den Bodensee und die Alpen. Unterbringung im eigenen Zelt.


DE-SCI 10.90 Solar-Power II (Lellwangen, Nähe Bodensee), 17.06.-27.06.2024

In diesem Workcamp bauen die Teilnehmenden ein autarkes Solarenergiesystem mit Energiespeicher auf. Darüber hinaus tragen naturnahe gärtnerische Aufgaben zu einer abwechslungsreichen Arbeitserfahrung bei. Als Studypart beschäftigt sich die Gruppe mit Einsatzmöglichkeiten der Solarenergie für die Energienutzung und Warmwasserbereitung sowie mit den Prinzipien der Permakultur, dem natürlichen Gärtnern und der Artenvielfalt. Das Workcamp findet in Deggenhausertal statt. Von dort aus hat man einen tollen Blick auf den Bodensee und die Alpen. Unterbringung im eigenen Zelt.


DE-SCI 7.18 Holidays for Kids (Moers bei Duisburg), 06.07.-20-07.2024                                                                  

Unterstütze die Ferienbetreuung in Moers. Mehrere OGSen und ein Stadtteilviertel bieten attraktive Angebote für Kinder im Grundschulalter. Unterstütze die Betreuenden, bringe deine Ideen und deine Kreativität ein. Lerne in Studyparts die Kinder- und Jugendarbeit in Moers kennen und tausche dich mit den anderen Freiwilligen über Erziehungsmethoden in verschiedenen Ländern aus. Die Teilehmenden sind in den Räumlichkeiten des SCI:Moers auf gemütlichen Feldbetten untergebracht. (Bitte Schlafsack und Kissen mitbringen). Mittagessen gibt es in den jeweiligen Gruppen, Selbstverpflegung in der Küche des SCI:Moers


DE-SCI 1.31 Working on History Trail to Keep History Alive (Zeithain near Riesa in Saxony) 13.7. – 27.7. 2024

Auf dem Gelände des ehemaligen Lagers für Kriegsgefangene in Zeithain gibt es einen „Geschichtspfad“. Im Rahmen des Workcamps wird dieser gepflegt und erneuert. Landschafts- und Gartenpflege, sowie Baumaßnahmen werden durchgeführt. Der Studienteil thematisiert die Verfolgung von Kriegsgefangenen in Deutschland während des 2. Weltkrieges und ihre Schicksale, die Erschließung und Konservierung historischer Orte der nationalsozialistischen Verbrechen sowie den heutigen Umgang mit und die Bedeutung von Erinnerung und Gedenken in Deutschland und in den Heimatländern der Teilnehmenden.


DE-SCI 11.40  Back to the roots I (Bernkastel-Kues near Koblenz) 13.07. - 28.07.2024

Erprobe dich bei Feldarbeit und handwerklichen Tätigkeiten. Erlebe einen besonderen alternativen Lebensstil und lerne dabei mehr über die Vielfalt von Nutzpflanzen. Im Zeichen der Ausbeutung von Mutter Erde und weltweiter Ungerechtigkeit stellt sich die Frage, ob wir unseren ressourcenverschwendenden Lebensstil ändern müssen. Lebe bei einem, der seit vielen Jahren ein konsequent einfaches Leben führt und damit ein alternatives Lebenskonzept verwirklicht. Unterkunft ist in der Scheune, es gibt ein, Kompostklo, Solardusche Quellwasser und vegetarische Kost.


DE-SCI 11.52 Experience Renewable Energies I (Glücksburg near Flensburg at the Baltic Sea), 20.07. – 03.08.2024                                                                                      

Energiewende ohne Abhängigkeiten von Gas, Öl, Kohle - (wie) ist das möglich? Das Zentrum für nachhaltige Entwicklung „artefact“ ist zu 100 % Selbstversorger mit erneuerbaren Energien. Reparaturarbeiten und Weiterentwicklung des Klimaparks für Besucher*innen. Dies umfasst handwerkliche Arbeiten wie Bauen und Renovieren, als auch Pflegemaßnahmen wie Wiese Mähen und Jäten. Unterkunft ist im eigenen Zelt und gekocht wird gemeinsam in der Gruppe, auf dem Solarkocher oder in der Küche.


DE-SCI 01.27 "Create Visibility" Mittelbau-Dora Concentration Camp Memorial, (Nordhausen near Weimar) 20.7.-3.08.2024

Das Work- und Studycamp "Sichtbar machen" mit der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora bringt sich aktiv in die Geländegestaltung des authentischen Ortes ein. Die im Workcamp anstehende Arbeit ist Teil eines größeren Projekts: Die Fundamentreste ehemaliger Baracken sollen nach und nach wieder sichtbar gemacht werden. In diesem Jahr werden die Arbeiten an einem bereits begonnen Fundament, dem sogenannten Krankenrevier, beendet. Im Studienteil sind Rundgänge, das Arbeiten mit verschiedenen Quellen,  Austausch miteinander und mit einer gemeinsamen digital gestützten Projektarbeit sowie  Ausflüge geplant. Die Unterkunft erfolgt in schönen Mehrbettzimmern.


DE-SCI 1.29 Living diversity in the small town of Prettin – An international work camp in Lichtenburg Castle“ (Prettin / Sachsen-Anhalt) 22.07.-02.08.2024

Inmitten der Kleinstadt Prettin befindet sich die Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin, ein Lern- und Gedenkort mit einer modernen Ausstellung über die ehemaligen Konzentrationslager Lichtenburg. Die Teilnehmenden bauen Möbel aus Europaletten für den Eingang der Gedenkstätte, erarbeiten ein Kunstprojekt  und bereiten eine öffentliche Veranstaltung zur Präsentation der geleisteten Arbeit vor. Übernachtet wird in großen Zelten auf einem Campingplatz , direkt an einem Badesee.


DE-SCI 1.32 International Youth Meeting Dachau 2024 (Dachau near München) 27.07- 10.08.2024

Sei Teil der Internationale Jugendbegegnung Dachau mit circa 100 jungen Leuten aus 15 bis 25 Ländern. Die SCI-Freiwilligen nehmen im Rahmen dieser Begegnung an Workshops mit Fragestellungen zur Geschichte des Konzentrationslagers Dachau und des Nationalsozialismus teil und stellen dabei auch Bezüge zu gegenwärtigen Entwicklungen her. Workshops, Exkursionen und Zeitzeugengesprächen über die Geschichte des Konzentrationslagers Dachau, den Nationalsozialismus und die Erinnerungskultur. Das diesjährige Schwerpunktthema ist ‚Antisemitismus‘. Neben dem Studienteil gibt es auch Ausflüge, Spiele und Partys. Unterkunft ist im Jugendgästehaus.


DE-SCI 7.17 Get in Contact with the Youth (Trebnitz Castle near Berlin) 28.07.- 11.08.2024

Unterstütze eine Freizeit für die Kinder und Jugendlichen mit deinen Ideen, z.B. in Form verschiedener kreativer Workshops, Spiel-, Sport- und Freizeitangeboten. „Schloß Trebnitz e.V.“ ist ein Bildungs- und Begegnungszentrum mit politisch-kulturellem Profil und einem Schwerpunkt auf internationalen Austauschprojekten vor allem mit Osteuropa. Das Schloss liegt etwa 70 km vom Berlin und 30 km von der polnischen Grenze entfernt. Unterbringung ist  im Bildungszentrum in Mehrbettzimmern. Verpflegung durch die dortige Seminarhaus-Küche.


DE-SCI 11.53 Experience Renewable Energies II (Glücksburg near Flensburg at the Baltic Sea), 10.08. – 24.08.2024                                                                                         

Energiewende ohne Abhängigkeiten von Gas, Öl, Kohle - (wie) ist das möglich? Das Zentrum für nachhaltige Entwicklung „artefact“ ist zu 100 % Selbstversorger mit erneuerbaren Energien. Reparaturarbeiten und Weiterentwicklung des Klimaparks für Besucher*innen. Dies umfasst handwerkliche Arbeiten wie Bauen und Renovieren, als auch Pflegemaßnahmen wie Wiese Mähen und Jäten. Unterkunft ist im eigenen Zelt und gekocht wird gemeinsam in der Gruppe, auf dem Solarkocher oder in der Küche.


DE-SCI 1.28 Never again fascism! Never again war! (Buchholz near Hamburg) 11.08.-30.08.2024

Holzarbeiten, Arbeit im Außengelände, Reparatur des Barfuß-Pfad und Generationenspielplatz in der Erholungs- und Begegnungsstätte "Heideruh". Die Begegnungsstätte wurde 1945 von den politisch Verfolgten des Nationalsozialismus gebaut, z.B. für Kinder deren Eltern verfolgt waren, im Untergrund lebten, in Konzentrationslagern inhaftiert waren oder ermordet wurden. Übernachtung in Doppel- oder Einzelzimmern.


DE-SCI 1.37 Searching for Traces of Forced Labour (Berlin-Schöneweide) 11.08.-24.08.2024

An verschiedenen Stationen in Berlin geht es  auf photographische Spurensuche zum Thema NS-Zwangsarbeit und erforscht, welche Auswirkungen der zweite Weltkrieg und die NS-Zwangsarbeit auf den Ort hatten. Die Ergebnisse der Spurensuche werden in eine Ausstellung einfließen, die im Dokumentationszentrum gezeigt und am Ende des Camps eröffnet wird. Das Studycamp findet in Kooperation mit der Internationalen Jugendbegegnungsstätte des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit statt. Unterkunft in der Jugendbegegnungsstätte.


DE-SCI 7.21 Get ready for Life (Berge near Nauen, 45 km from Berlin) 17.08.-30-08.2024

Der Jugendhof Brandenburg e.V. ist ein sozial-ökologisches Modellprojekt, das schwer benachteiligte und psychisch beeinträchtigte junge Menschen ab 14 Jahren betreut.  Die Arbeit des Workcamps ist an den Arbeitsalltag der Jugendlichen angeglichen und es wird gemeinsam gegessen und gearbeitet. Arbeiten gibt es in den Ställen, in der Küche, im Garten, in der Holzverarbeitung, bei Reparaturen, sowie Hilfe bei der Ernte, gemeinsam mit den Jugendlichen aus dem Projekt. Übernachtet wird in zwei Räumen im Seminargebäude des Projekts.


DE-SCI 11.41  Back to the roots II (Bernkastel-Kues near Koblenz) 17.08.-01.09.2024

Erprobe dich bei Feldarbeit und handwerklichen Tätigkeiten. Erlebe einen besonderen alternativen Lebensstil und lerne dabei mehr über die Vielfalt von Nutzpflanzen. Im Zeichen der Ausbeutung von Mutter Erde und weltweiter Ungerechtigkeit stellt sich die Frage, ob wir unseren ressourcenverschwendenden Lebensstil ändern müssen. Lebe bei einem, der seit vielen Jahren ein konsequent einfaches Leben führt und damit ein alternatives Lebenskonzept verwirklicht. Unterkunft ist in der Scheune, es gibt ein, Kompostklo, Solardusche Quellwasser und vegetarische Kost.


 

Teilnahmebedingungen für Camps in Deutschland

Teilnehmende aus Deutschland müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Nach oben hin gibt es keine Altersbegrenzung, es sei denn, eine Altersgrenze ist in der Campausschreibung vermerkt. Die Vermittlungsgebühr beträgt 90,00 Euro. Unterkunft und Verpflegung sind frei, die Anreise organisierst und finanzierst du selbst. Außerdem sind Grundkenntnisse in Englisch oder der angegebenen Campsprache von Vorteil. Genauere Infos findest du auf der Seite zu den vollständigen Teilnahmebedingungen.

Teilnahmebedingungen für Online-Workcamps

Die Vermittlungsgebühr beträgt 30,00 Euro.

Wie meldest du dich an?

Wenn Du ein spannendes Workcamp gefunden hast, kannst du dich online über die internationale Workcampdatenbank anmelden. Alternativ dazu kannst du ein Anmeldeformular ausfüllen und ausgedruckt an die Geschäftsstelle des SCI schicken.

zurück zur Übersicht


Wir hoffen sehr auf deine Teilnahme und freuen uns, dich schon bald in unseren Workcamps begrüßen und kennenlernen zu dürfen.

Wenn du Fragen hast, dann ruf uns an: 0228/212086. Wir beraten dich gerne.