Mitarbeit in einem Rehazentrum für Rückenmarksverletzte

Programm: weltwärts
Thema: Arbeit mit Männern mit körperlichen Einschränkungen
Ort: Koppal, Karnataka, Südindien
Dauer: 11 Monate

----------------------------------------------------------------------------------

Das Projekt

Die Aufnahmeorganisation Samarthya wurde gegründet, um Menschen mit Behinderungen individuelle Hilfe und Unterstützung zu geben. Die Organisation holt die Menschen dort ab, wo sie stehen, hilft ihnen ihre Fähigkeiten optimal zu entfalten und ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen. Samarthya bietet therapeutische, rehabilitierende und medizinische Hilfen an. Im Rahmen von Frühförderung, Mobilitätstraining, inklusiver Bildung, etc. werden Menschen mit Behinderungen geschult, um mit der Behinderung gut leben zu lernen. Auch die Aufklärung über Behinderungen und Abbau von Vorurteilen sind wichtiger Teil der Arbeit.

Im Programm "Social Rehabilitation centre for Spinal Cord Injuries" werden Männer mit Rückenmarksverletzungen  betreut. In dreimonatigen Kursen werden sie an ein möglichst selbstbestimmtes Leben im Rollstuhl herangeführt. Neben physiotherapeutischen Angeboten gibt es vielfältige weitere Angebote,  entsprechend den Bedürfnissen der Klienten.  

Die Aufgaben des Freiwilligen

Der Freiwillige wird die Arbeit des Projekts als zusätzliche Kraft entsprechend den eigenen Interessen unterstützen. Er wird die Physiotherapeuten begleiten, den Klienten im Alltag helfen, in den Workshops zur beruflichen Förderung mitwirken (kochen und Gartenbau), Angebote zur Freizeitgestaltung für die Klienten machen,  etc. Der Freiwillige soll über die Arbeit berichten, um die Programme bekannter zu machen, z.B. über die Webseite, durch besondere Veranstaltungen wie beim World Spinal Cord Injury Day. Das Projekt wünscht sich durch den Einsatz des Freiwilligen interkulturellen Austausch und den Abbau von Barrieren sowie besondere Bezugspersonen für die betroffenen Klienten. Das Projekt sucht einen männlichen Freiwilligen, da im Rehazentrum nur männliche Patienten aufgenommen werden.

Die Anforderungen

  • die Fähigkeit, sich in die Bedürfnisse der Klienten hineinzufühlen; keine Berührungsängste,
  • Kreativität;
  • Offenheit;
  • Englischkenntnisse

Der Einsatzort

Der Einsatzort für dieses Projekt ist Koppal. Weitere weltwärts-Stellen für andere Projekte bei der Organisation sind in Koppal, Kanakagiri und Devadurga, 350 bis 450 km nördlich von Bangalore.

Der/die Freiwillige ist auf einem Campus von Samarthya untergebracht, wo weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohnen.