Leseförderung an Schulen

Programm: weltwärts
Thema: Bildungsarbeit, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Ort: Kpalimé, Togo
Dauer: 11 Monate


Projekt
Ziel der Organisation L.I.R.E. ist es, Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern, ihre Lesefähigkeit zu fördern und Bibliotheken in Togo insgesamt zu stärken.
In Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen in und um Kpalimé organisieren die Mitarbeiter*innen der Organisation Aktivitäten zur Leseförderung an den einzelnen Schulen: Ausleihe von Büchern aus der Bibliothek, Diskussionsrunden, Lesewettbewerbe, etc.

Tätigkeiten der*des Freiwilligen
Der*die Freiwillige unterstützt das Projekt in Kpalimé mit folgenden Aufgaben:

  • Initiierung und Begleitung von Leseclubs an einzelnen Schulen
  • Ausleihe und Reparatur von Büchern
  • Organisation von besonderen Veranstaltungen, z.B. Lesewettbewerbe

Je nach Interesse und Vorkenntnissen kann der*die Freiwillige weitere Nachmittags-AGs, z.B. im Bereich Computer/Informatik an einzelnen Schulen anbieten.

Anforderungen an den*die Freiwillige*n
Der*die Freiwillige hat Interesse an Büchern und am Lesen und hat Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Er*sie verfügt über Eigeninitiative, um neue Ideen und kreative Methoden zur Leseförderung einzubringen. Von Vorteil wäre, wenn der*die Freiwillige Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mitbringt und selbst schon Freizeitaktivitäten für Kinder geleitet hat. Flexibilität, Geduld und Offenheit sowie Sprachkenntnisse in Französisch und Englisch sind Voraussetzung für eine Vermittlung in diese Einsatzstelle.

Die meisten Togoer*innen sprechen Französisch, denn es ist die Amts- und Pflichtsprache in der Schule. Die Muttersprache der Menschen im Süden Togos ist Ewe und damit im Alltag vorherrschend. Für die Freiwilligen besteht die Möglichkeit Ewe-Unterricht zu erhalten.

Unterkunft
Der*die Freiwillige lebt in einer Gastfamilie und hat dort ein eigenes Zimmer.